Polizeimusik Linz

RevInsp Jakob Pfaffinger betrieb seit 1921 die Gründung einer Polizeimusik bei der damaligen „Städtischen Sicherheitswache“ in Linz. Am 1. März 1924 fand die erste Probe mit Kapellmeister Josef Kühnhackl, einem ehemaligen Militärmusiker, statt. Mitte März war ein Begräbnis der erste öffentliche Auftritt. Der damalige Zentralinspektor Dr. Wirth unterstützte die neue Polizeimusik, sodass im Frühjahr 1925 das erste öffentliche Konzert in einer „Restauration“ im heutigen Donaupark stattfinden konnte.

1928 übernahm der ehemalige Militärkapellmeister Reimund Wasinger die Leitung der Polizeimusik Linz. Die Feier zur Grundsteinlegung der heutigen VÖEST im Mai 1938 war dann die letzte Ausrückung vor dem 2. Weltkrieg.

Nach dem 2. Weltkrieg fanden sich bald wieder Polizeimusiker unter der Leitung von Jakob Pfaffinger zusammen und gründeten die Polizeimusik Linz neu.

Von 1948 bis 1957 prägte Professor Rudolf Zeman dieses Orchester bis zu seinem Abgang zur Militärmusik OÖ.

Nach einer zweijährigen Periode mit RevInsp Untersmayr übernahm Oberwachmann Otto Wimmer die musikalische Leitung des ab 1960 als Dienstmusik anerkannten Orchesters. Otto Wimmer führte die Polizeimusik Linz 1963 zum ersten Preis beim internationalen Blasmusikwettbewerb in Luxemburg und 1966 zur internationalen Polizeiausstellung in Hannover.

Nach Otto Wimmers Wechsel zur Gendarmeriemusik OÖ übernahm 1968 Abteilungs-inspektor Alois Ploberger die Leitung der Polizeimusik Linz. Erfolgreiche Teilnahmen an Konzert- und Marschwertungen, Auszeichnungen durch die Stadt Linz und das Land OÖ und die Verleihung des Konsulententitels an Alois Ploberger zeigen die hohe Wertschätzung der Öffentlichkeit für die Polizeimusik Linz. Die Funktion des Musikoffiziers hatte ab 1988 Oberst Walter Koren inne.

Nach der Pensionierung von Alois Ploberger übernahm 1995 der bis dahin als Kapellmeisterstellvertreter agierende Adolf Karl Lepka die Leitung der Polizeimusik Linz, sowie auch die Leitung des sehr gut bekannten PTO (PolizeiTanzOrchester). Als Musikoffizier konnte der selbst aktive Musiker Obstltdn. Heinz FELBERMAYR gewonnen werden.

Vom Jahre 2001 bis zur Fusionierung mit der Gendarmeriemusik OÖ im Jahre 2005 leitete Kapellmeister Thomas Rizy die Polizeimusik Linz. 2004 präsentierte die Polizeimusik Linz noch eine CD mit dem Titel „Musical Weltreise“ und feierte damit das 80jährige Bestehen.

Am 4. November 2005 endete mit einem Benefizkonzert in der Kirche von Neußerling die lange und erfolgreiche Geschichte der Polizeimusik Linz.

   
© Polizeimusik 2016