Erfolgreicher Konzertabend der Polizeimusik Oberösterreich im Brucknerhaus.

 

Das von Kapellmeister Mag. Dr. Harald Haselmayr zusammengestellte Programm des Brucknerhauskonzerts der Polizeimusik Oberösterreich am 7. April 2016 bot Blasmusik auf gewohnt hohem Niveau, eine jugendliche Solistin auf der Querflöte und Einlagen, die den Unterhaltungswert des Abends steigerten.

Aufhorchen ließ zu Beginn Landespolizeidirektor Andreas Pilsl, der in seiner sehr persönlichen Eröffnungsrede den Wert und die Bedeutung der Polizeimusik für die Öffentlichkeitsarbeit der Polizei betonte: „Trotz der schwierigen Zeiten, werden wir uns die Traditionen nicht nehmen lassen. Ich bedanke mich bei allen Kolleginnen und Kollegen, die es schaffen, neben ihrem Job als Polizistin oder Polizist ein so schwieriges und umfangreiches musikalisches Programm zu erarbeiten.“ 

Musikoffizier Oberst Michael Ahrer führte mit feinem Humor und interessanten Hintergrundinformationen durch den Abend. Das Eröffnungsstück „God’s Country“  in dem der amerikanische Komponist Rossano Galante die Idealvorstellung einer Landschaft musikalisch beschrieb, verband der Moderator mit der Idealvorstellung der Polizeimusik OÖ, „jedes Jahr den Großen Saal des Brucknerhauses mit Menschen zu füllen, die uns mehr als zwei Stunden lang ihre Aufmerksamkeit schenken“.

 

Neben den Ehrengästen, darunter der Polizeiseelsorger und Probst des Stiftes St. Florian, Johann Holzinger, der für die Polizeimusik zuständige Referent des Bundesministeriums für Inneres, Oberst Franz Grabenhofer und der stellvertretende Landespolizeidirektor Hofrat Mag. Erwin Fuchs, lauschten zahlreiche Vertreter von Partnerorganisationen, der Sicherheitsbehörden und der Justiz den Klängen der Polizeimusik. Auch Kapellmeister und Polizeimusiker aus der Steiermark, Niederösterreich, Wien und aus dem Burgenland, nahmen die weite Anreise auf sich, um das Konzert zu verfolgen.

Nach dem Eröffnungsstück spannte sich der musikalische Bogen von einem Querschnitt aus Guiseppe Verdis „La Traviata“ über den Walzer „Wo die Zitronen blüh‘n“ von Johann Strauß Sohn, dem Französischen Militärmarsch von Camille Saint-Seans bis zu erfolgreichen Blasmusikkomponisten der Jetztzeit, wie Alfred Reed, Robert Sheldon und dem Österreicher Otto M. Schwarz.

Als Solistin stellte die Polizeimusik OÖ die erst 15-jährige Lydia Küllinger aus Perg – ein Ausnahmetalent auf der Querflöte – vor. Mit der Polizeimusik spielte Lydia das Divertimento für Flöte von Alfred Reed und begeisterte die Zuhörer sowohl durch ihr gefühlvolles als auch technisch ausgereiftes Spiel. Die mehrfache Preisträgerin bei „Prima la Musica“ und Studentin an der Akademie für Begabtenförderung an der Anton Bruckner Privat Universität hat im November 2015 einen internationalen Wettbewerb in Italien gewonnen. Die Polizeimusik OÖ setzte mit Lydia Küllinger die Zusammenarbeit mit  jungen oberösterreichischen Talenten im Linzer Brucknerhaus fort.

 

Im zweiten Teil des Konzerts trat der Polizeichor Kärnten mit traditionellen Volksliedern auf. Dieser Männerchor in Uniform hat sich unter Ernst Pollheimer, der dieses Ensemble seit 2001 leitet, einen guten Ruf in der Kärntner Chorlandschaft erarbeitet. Die besondere Verbindung von südländischer Heiterkeit und leicht slawischer Melancholie schafft dieser Chor überzeugend.

Als Überraschungsgäste waren „ChefInsp Claus“ und Sängerin Laura Pilsl mit einem Ausschnitt aus dem neuen Polizei-Musical „Chefinspektor Claus“ ein weiterer Höhepunkt des Programms. Das Kindermusical „ChefInsp Claus“ wurde Anfang Dezember 2015 vor 900 Volksschulkindern im Oberbank Donau Forum uraufgeführt. Es bietet moderne, poppige Musik des Komponisten und Arrangeurs Siegmund Andraschek eingepackt in eine vorweihnachtliche Geschichte, in der ein Tag im Leben des ChefInsp Claus“ erzählt wird.  Ein Kinderchor und eine Sängerin ergänzen die Polizeimusik. Die Hauptrolle spielt Rupert Hörbst, der auch für das Drehbuch und die animierten Bilder verantwortlich ist.              Laura Pilsl, Tochter des Landespolizeidirektors, sang im Brucknerhaus die Ballade „Friend and Helping Hand“, die allen Polizistinnen und Polizisten gewidmet ist.

Als dann der Moderator den „Marsch der Panzertruppe“ von Semyon Alexandrovitsj Tsjernetski als Schlussmarsch ansagte, stellten viele Zuhörer erstaunt fest, dass es bereits nach 22.00 Uhr war. Trotzdem war klar, dass die Polizeimusik ohne Zugaben nicht von der Bühne gelassen würde. Mit der Polka „Schöne Serenade“, dirigiert vom stellvertretenden Kapellmeister Robert Wieser, und dem Titel „Lenas Sang“ aus dem Film „Wie im Himmel“ verabschiedete sich die Polizeimusik Oberösterreich aus dem Brucknerhaus und eröffnete gleichzeitig die Konzertsaison 2016.
   
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-10.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-11.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-12.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-13.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-14.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-15.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-16.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-17.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-19.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-20.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-22.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-23.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-24.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-25.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-26.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-27.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-28.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-29.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-31.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-33.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-34.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-36.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-38.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-41.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-42.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-44.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-45.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-46.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-47.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-48.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-49.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-5.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-50.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-51.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-52.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-53.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-54.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-55.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-56.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-57.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-58.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-59.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-6.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-60.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-61.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-63.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-66.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-67.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-70.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-71.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-73.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-74.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-77.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-79.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-8.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-80.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-81.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-82.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-84.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-85.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-86.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-87.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-88.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-89.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-9.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-90.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-91.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-92.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-93.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-94.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-95.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/bild-96.jpg
  • images/phocagallery/Brucknerhaus2016/index.html
   
© Polizeimusik 2016